TT-Live 14 Tage Rückschau

Datum Zeit Staffel Heimteam   Gastteam Ergebnis
Sa, 06.01.2018 10:00 Landesliga Damen, Staffel 1 SV Universitätsk. DD -1. Damen 8 : 3
Sa, 06.01.2018 14:00 Sachsenliga Herren SV SR Hohenstein-E. 2 -1. Herren 15 : 0
Sa, 06.01.2018 14:30 Landesliga Damen, Staffel 1 TSV Graupa -1. Damen 8 : 3
Sa, 06.01.2018 15:00 1. Bezirksliga - Herren SV Motor Mickten-DD 2 -2. Herren 6 : 9
Sa, 06.01.2018 19:00 Sachsenliga Herren TTV Burgstädt -1. Herren 12 : 3
So, 07.01.2018 10:00 2. Bezirksliga - Herren - Staffel 1 3. Herren -TSV PACTEC Dresden 4 : 11
So, 07.01.2018 10:00 Bezirksliga - Jugend 1. Jungen -SV Dresden-Mitte 5 : 9
Fr, 12.01.2018 19:30 2. Bezirksliga - Herren - Staffel 1 3. Herren -TTC Elbe Dresden 6 9 : 6
Sa, 13.01.2018 15:00 1. Bezirksliga - Herren TSV Graupa -2. Herren 4 : 11
Sa, 13.01.2018 16:00 Landesliga Damen, Staffel 1 HSG Mittweida -1. Damen 1 : 8
Di, 16.01.2018 19:15 3. Stadtklasse, Staffel 1 SV Sachsenw. Dresden 4 -6. Herren 4 : 11
Mi, 17.01.2018 19:30 1. Stadtklasse, Staffel 1 5. Herren -SV Dresden-Loschwitz 2 11 : 4
Mi, 17.01.2018 19:30 4. Stadtklasse, Staffel 2 7. Herren -TTC Elbe Dresden 11 8 : 8

3. Mannschaft verliert Rückrundenauftakt

Geschrieben von Torsten Kreße.

[3. Herren]

Am Sonntag direkt nach dem Jahreswechsel (allen noch ein gesundes Neues Jahr) erwartete die 3. Mannschaft den Spitzenreiter der 2. Bezirksliga, Staffel 1 aus Dresden vom TSV PACTEC in der heimischen Halle am Meißner Berg. Erst zum letzten Spiel der Hinrunden standen sich beide Mannschaften gegenüber - in Dresden ging das Spiel unentschieden aus. PACTEC ging mit der gleichen Mannschaft an den Start. Radeburgs Dritte setzt sich in der Rückrunde etwas anders zusammen.

Neue Nummer 1 ist Thomas Fischer, der mit Tim Dittrich das erste Doppel bestritt. In diesem Doppel lief leider gar nichts zusammen. Benny Fuchs und Jens Schumberg konnten dem ersten Doppel von PACTEC Paroli bieten, verloren aber dreimal knapp in den Sätzen. Die Hoffnungen ruhten nun auf dem 3. Doppel (Uwe Lißner - neu in der Mannschaft und Torsten Kreße). Sie vergaben jedoch in den Sätzen 1 und 3 jeweils hohe Führungen und kamen über ein 1:3 nicht hinaus. In den ersten drei Einzeln wurde es dann auch nicht besser - jeweils 0:3-Klatschen. Lediglich der angeschlagen ins Match gegangene Tim konnte die Sätze spannend gestalten. Den ersten Punkt für Radeburg steuerte Uwe bei, der im fünften Satz alles klar machte. Torsten bekam seine 2:1-Satzführung nicht durch. Lichtblick des Tages war Jens, der in der Hinrunde noch im mittleren Paarkreuz spielte und nun als Ersatzmann unten beide Einzel gewann. Die Hoffnungen auf einen Punktgewinn waren nach einem Zwischenstand von 2:7 dahin und PACTEC setzte dann sofort nach und gewann die ersten drei Einzel in der zweiten Runde. Dabei gaben sich Thomas und Benny zwar erst im Entscheidungssatz geschlagen, aber es war eine komplette Umkehr des Spiels vom Dezember, in dem unsere Top-Spieler alle Einzel gewannen. Uwe konnte zwar einen 0:2-Satzrückstand noch verkürzen, zum Sieg reichte es aber nicht. Die letzten beiden Einzel gingen dann noch nach Radeburg. Torsten und - wie schon erwähnt - Jens sorgten für eine leichte Ergebniskosmetik.

Aus Radeburger Sicht gab es an diesem Sonntag leider nur sehr wenige Höhepunkte. Nüchtern betrachtet ist die Niederlage gegen den Tabellenführer nicht unerwartet, aber die Mannschaft muss sich in der neuen Zusammensetzung noch finden, am besten gleich beim nächten Heimspiel am Freitag 19.30 Uhr zu Hause gegen Elbe 6.

Radeburgs Punkte holten: Fischer (0), Dittrich (0), Fuchs (0), Lißner (1), Kreße (1), Schumberg (2)

DESIGN BY WEB-KOMP