TT-Live 14 Tage Rückschau

Datum Zeit Staffel Heimteam   Gastteam Ergebnis
Mi, 13.03.2019 19:30 6. Stadtklasse SV Dresden-Reick 3 -8. Herren 0 : 10
Fr, 15.03.2019 19:30 Bezirksklasse - Herren - Staffel 2 4. Herren -SG Dresdner Bank 5 : 10
Sa, 16.03.2019 14:00 Sachsenliga Herren SV Dresden-Mitte 2 -1. Herren 11 : 4
Sa, 16.03.2019 15:00 Bezirksklasse - Herren - Staffel 2 Sportfreunde Dresden -4. Herren 15 : 0
So, 17.03.2019 10:00 Bezirksliga Jugend - Platzierungsrunde Platz 9-13 1. Jungen -TSV BW Gröditz 2 : 12
Mo, 18.03.2019 19:30 1. Stadtklasse, Staffel 2 SV Dresden-Mitte 7 -5. Herren 7 : 9
Di, 19.03.2019 19:30 6. Stadtklasse 8. Herren -SV Dresden-Loschwitz 5
Di, 19.03.2019 19:30 3. Stadtklasse, Staffel 1 TTV System-Haus DD 3 -7. Herren 14 : 1
Mi, 20.03.2019 19:30 2. Stadtklasse, Staffel 1 6. Herren -BSV AOK Dresden 8 : 8
Fr, 22.03.2019 19:30 Bezirksklasse - Herren - Staffel 2 4. Herren -SV Universitätsk. DD 2 9 : 6
Sa, 23.03.2019 10:00 Landesliga Damen, Staffel 1 1. Damen -SV Universitätsk. DD 8 : 4
Sa, 23.03.2019 11:00 Bezirksklasse - Herren - Staffel 1 TTV Radebeul 2 -3. Herren 10 : 5
Sa, 23.03.2019 15:00 Landesliga Damen, Staffel 1 1. Damen -TSV PACTEC Dresden 8 : 4
Sa, 23.03.2019 18:00 Sachsenliga Herren 1. Herren -TTV Burgstädt 0 : 15
Sa, 23.03.2019 19:00 1. Bezirksliga - Herren 2. Herren -BSC Freiberg 10 : 5
So, 24.03.2019 11:00 Bezirksklasse - Herren - Staffel 1 3. Herren -TSV PACTEC Dresden 2 10 : 5

Mit Kartentrick zum Sieg

Geschrieben von Mark Domke.

[1. Herren]

Im ersten Spiel der Sachsenliga Rückrunde traten die Radeburger Herren in heimischer Halle gegen den TTC Elbe Dresden an. Im Hinspiel vor 4 Wochen gab es für die Mannen um Kapitän Ronny Gursinsky eine derbe 15:0-Klatsche. Jeder Punktgewinn würde also eine Verbesserung darstellen. Die Gastgeber in Bestbesetzung, die Gäste ohne Nr. 3 Marcel Bähr.

In den Doppeln griffen die Radeburger zu ungewöhnlichen Mitteln. Nachdem in der Hinrunde ganze 3 Doppel gewonnen wurden und sich auch keine stabil punktende Paarung hervortun konnte, wurden die Karten aus der Tasche geholt. Ähnlich wie zum traditionellen Jahresabschlussturnier wurden die Doppel mittels Skatkarten ausgelost. Die "neuen Doppel" Laubert/Laubert und Gursinsky/Mainka gewannen ihre Partien und brachten die Hausherren mit 2:1 nach Doppeln in Führung.

Die erste Einzelrunde lief nahezu perfekt für die Radeburger. Das obere Paarkreuz um Marc Schäfer und Ronny Gursinsky glänze mit 2 sicheren Siegen. In der Mitte verteidigte Eric Lauberrt mit seinem Sieg die 3-Punkte-Führung. Im unteren Paarkreuz konnte Marcel Mainka nach vielen vergeblichen Versuchen endlich seinen ersten Sieg feiern. An Dramatik wieder kaum zu toppen. 2:0-Satzführung, Ausgleich zum 2:2 und im letzten Satz mit stark zitternder nervöser Hand knapp zum Sieg. Es ging also mit 6:3 in die zweite Einzelrunde.

Marc Schäfer dominierte auch seine  zweiten Gegner. Nachwuchshoffnung Robert Haufe aus Dresden hatte nicht ausreichend Speed und spielerische Varianten, um Marc wirklich gefährlich zu werden. Ronny Gursinsky führte schnell gegen Max Bode mit 2:0. Dann fing sich der Dresdner und es kam zum spannenden 5. Satz. Ronny konnte seine Führung nicht in Ziel bringen und statt 8:3 stand es nur noch 7:4. Eric Laubert musste seinem Gegenüber ähnlich knapp nach 5 Sätzen zum Sieg gratulieren. In den letzten 3 Einzeln blieben den Radeburgern also 3 Chancen, um die 2 nötigen Punkte zum ersten Saisonsieg zu machen.

Den ersten konnte Mark Domke beisteuern. Überraschend klarer 3:0-Sieg gegen den früheren Radeburger Sebastian Faulwasser. Mit 8 Punkten war das Unentscheiden also sicher. Marcel Mainka war in seinem 2. Einzel chancenlos. Die Gäste verkürzten auf 8:6. Im letzten Spiel des Tages kam es zu einem kuriosen Spiel zwischen Dirk Laubert und Tim Taubert. Beide stark verunsichert, lieferten sich ein Spiel auf mäßigem Niveau. Aber auf Radeburger Seite stellte man sich gerade im Coaching darauf ein, dass Dirk kein Offensiv-Feuerwerk abliefern konnte. Taktisch geschickt "eierte" er sich zunächst ins Spiel zurück nach 2:0-Satzrückstand, um dann im entscheidenden 5. Satz den Sieg nach Hause zu bringen.

9:6

Erster Sieg in der Saison 2018/19

Endlich ein Erfolgserlebnis!

Von einer Chance auf den Klassenerhalt zu reden wäre vermessen. Vielleicht kommt aber die Lockerheit und der Spaß zurück und man kann noch die ein oder andere gute Partie spielen.

Punkte: Schäfer (2), Gursinsky (1,5), Laubert, Eric (1,5), Domke, (1), Mainka (1,5), Laubert, Dirk (1,5)

Spielbericht TTLive

DESIGN BY WEB-KOMP